Prof. Dr. Horst-Jürgen Gerigk
Prof. Dr. Horst-Jürgen Gerigk

Neuerscheinung

Horst-Jürgen Gerigk

 

Turgenjew
Eine Einführung für
den Leser von heute

 

Die vorliegende Monographie widmet sich dem Gesamtwerk Turgenjews aus heutiger Sicht: mit Betrachtungen zu Leben und Werk (Kapitel 1-13) und Beziehungsfeldern der Wirkung Turgenjews (Kapitel 14-21).

 

Zusammen mit Dostojewskij und Tolstoj gehört Turgenjew (1818–1883) zum „Dreigestirn des russischen Romans“. Aber auch seine 56 Erzählungen sind international präsent, von denen die Aufzeichnungen eines Jägers neue Formen der Kurzgeschichte in die Weltliteratur eingeführt haben.

 

Außerdem hat Turgenjew zehn Bühnenstücke hinterlassen, die auf Tschechow und Beckett vorausweisen, sowie 83 Gedichte in Prosa als ländliches Gegenstück zu Baudelaires urbanen Petits Poèmes en Prose. Maupassant lässt Turgenjew in einer Erzählung persönlich auftreten, Robert Dessaix macht ihn in Australien zum Helden seines Bühnenstücks A Mad Affair (2012).


Die Monographie liefert eine höchst lebendige Mischung aus Basiswissen und neuen Ergebnissen.

 

2015. 287 Seiten, 1 Frontispiz.
(Beiträge zur neueren Literaturgeschichte, Band 338)
Geb. € 24,–
ISBN 978-3-8253-6428-1

Horst-Jürgen Gerigk

 

Dostojewskijs Entwicklung als Schriftsteller

Vom »Toten Haus« zu den »Brüdern Karamasow«



Im Zentrum dieser Einführung für den Leser von heute stehen Dostojewskijs fünf große Romane, auf denen sein Weltruhm beruht: „Verbrechen und Strafe“, „Der Idiot, „Böse Geister“, „Ein grüner Junge“ und „Die Brüder Karamasow.“

 

Mehr Informationen

Herausgeberschaft

Dostoevsky Studies. The Journal of the International Dostoevsky Society. New Series. Managing Editor: Horst-Jürgen Gerigk.

Tübingen: Attempto Verlag, ab 2005: Narr Francke Attempto Verlag, Dischingerweg 5, D-72070 Tübingen

 

Vol. 19, 2016, 250 Seiten


ISSN 1013 - 2309
ISBN ISBN 978-3-89308-977-2

 

Enthält einen ausführlichen Bericht zur „Dostojewskij-Forschung im deutschen Sprachraum zwischen 1971 und 2011"; des weiteren fünf Aufsätze: darunter die Tradition des Detektivromans, Dostojewskijs Spielsucht und die „geheime Bedeutung" der Geographie in Dostojewskijs Petersburg (mit Stadtkarte). Elf Rezensionen zur neuesten russischen, deutschen und amerikanischen Dostojewskij-Forschung.

 

Weitere Veröffentlichungen 

Neue Aufsätze

Horst-Jürgen Gerigk

 

„Die Theorie des Romans“: Georg Lukács und Hegel

 

Text des Aufsatzes

Horst-Jürgen Gerigk

 

150 Jahre Raskolnikow
Dostojewskij heute

 

Text des Aufsatzes

Horst-Jürgen Gerigk

 

August Strindberg
Fremdbild und Selbstbild im Bannkreis von „Pathographie“ und „Poetologie“

 

Text des Aufsatzes

Horst-Jürgen Gerigk

 

Pasternaks Doktor Schiwago und Dantes Vita Nuova: ein poetologischer Vergleich

 

Text des Aufsatzes

Horst-Jürgen Gerigk

 

Zur Topologie des Western, am Beispiel von
Cecil B. DeMilles „Union Pacific“ (1939)

 

Text des Aufsatzes

Horst-Jürgen Gerigk

 

Turgenjew heute


Seine Bedeutung für das literarische Bewusstsein
unserer Gegenwart

 

Text des Aufsatzes

Video

Literaturwissenschaft - was ist das?