Prof. Dr. Horst-Jürgen Gerigk
Prof. Dr. Horst-Jürgen Gerigk

Aufsätze von Horst-Jürgen Gerigk (Auswahl)

Turgenjew und die Musik. Ein Vergleich mit Dostojewskij und Tolstoj

„Da ist ihm Luthers Tintenfass eingefallen!“. Dostojewskij und Martin Luther

„Die Theorie des Romans“: Georg Lukács und Hegel

Vortrag vom 8. Juni 2016 im Rahmen der Ringvorlesung „Zweihundert Jahre Hegel in Heidelberg“, veranstaltet von Prof. Dr. Dr. h. c. Dieter Borchmeyer 

Tom Stoppard und Turgenjew

Ein Kommentar zur Dramentrilogie „The Coast of Utopia“

150 Jahre Raskolnikow Dostojewskij heute

Vortrag in Hamburg am 8. März 2016 im Mendelssohn-Saal der Hochschule für Musik und Theater auf Einladung der „Fjodor M. Dostojewskij-Gesellschaft Hamburg – St. Petersburg e. V.“

August Strindberg Fremdbild und Selbstbild im Bannkreis von „Pathographie“ und „Poetologie“

August Strindberg lebte von 1849 bis 1912. Mit seinen Bühnenstücken ist er zu einer Portalfigur des modernen Theaters geworden.

Pasternaks Doktor Schiwago und Dantes Vita Nuova: ein poetologischer Vergleich

Zur Topologie des Western, am Beispiel von Cecil B. DeMilles „Union Pacific“ (1939)

Turgenjew heute

Seine Bedeutung für das literarische Bewusstsein unserer Gegenwart.

Dostojewskij-Forschung im deutschen Sprachraum zwischen 1971 und 2011

Ein Forschungsbericht

Unterwegs zu einer Theorie des Verrats: Eric Hoffer und Margret Boveri

Tolstojs Krieg und Frieden: Plädoyer für eine arterhaltende Ethik

Tolstoj zu Ehren, anlässlich seines 100. Todestages am 20. November 2010

Wer ist Broder Christiansen?

Differenzqualität, Dominante und Objektsynthese: drei Schlüsselbegriffe seiner Philosophie der Kunst(1909)

Dostojewskij und Deutschland: Swetlana Geier zu Ehren

Festvortrag anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Philosophischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg an Swetlana Geier

Weitere Aufsätze

Horst-Jürgen Gerigk

 

Turgenjews Baden-Baden in seinem Roman „Rauch“, poetologisch betrachtet

 

In: Die Elixiere der Literatur. Festschrift für Franz Loquai zum 65. Geburtstag. Herausgegeben von Michael Haase, Sandro M. Moraldo und Gertrud Maria Rösch.

 

München: Iudicium Verlag 2016 (= Schriftenreihe des Instituts für Deutsch als Fremdsprachenphilologie; Bd. 16), S. 40-51.

ISBN-10: 3862054586
ISBN-13: 978-3862054589 

Horst-Jürgen Gerigk

 

Zur Topologie des Western: Cecil B. DeMilles "Union Pacific"

 

In: Studies in the Western. Volume XXII (2014), S. 35-44.

 

Münster: The German Association for the Study of the Western 2015.

 

ISSN 0943-9099

 

Text des Aufsatzes

Horst-Jürgen Gerigk

 

Spielerglück: E. T. A. Hoffmann, Dostojewskij und Norbert Jacques.

 

In: Schöpferische Restauration. Traditionsverhalten in der Literatur der Klassischen Moderne. Herausgegeben von Barbara Beßlich und Dieter Martin.

 

Würzburg: Ergon Verlag 2014, S. 157 - 169.

ISBN 978-3-95650-023-7

Horst-Jürgen Gerigk

 

Unterwegs zu einer Definition des Komischen, mit Blick auf Swift, Gogol, Busch und Schopenhauer

 

In: Wer lacht, zeigt Zähne: Spielarten des Komischen. Herausgegeben von Johann N. Schmidt, Felix C. H. Sprang, Roland Weidle. [Für Norbert Greiner].

 

Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier 2013, S. 217-226

ISBN 978-3-86821-505-2

Horst-Jürgen Gerigk

 

Vertrauen und Selbstentfremdung. Überlegungen mit Rücksicht auf Dostojewskij und Heidegger.

 

In: Christliche Spiritualität und Psychotherapie. Bleibende und neue Wege der Konvergenz. Herausgegeben von Erwin Möde. Mit einem Geleitwort von Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2013, S. 205 - 212 (= Eichstätter Studien, Neue Folge; Bd. 68).

 

ISBN 978-3-7917-2493-5

Horst-Jürgen Gerigk

 

Dostojewskijs Roman "Der Idiot". Eine Einführung.

 

In: Programmheft Nr. 5 (2013). Nationaltheater Mannheim. Zur Uraufführung der Oper "Der Idiot" von M. Weinberg am 9. Mai 2013, S. 16 - 21.

Horst-Jürgen Gerigk

 

Introductory Note

 

In: Robert Louis Jackson: Close Encounters. Essays On Russian Literature. Boston: Academic Studies Press 2013 (=Ars Rossica. Series Editor: David Bethea, University of Wisconsin-Madison), S IX-XI.

 

ISBN 978-1-936235-56-8

Horst-Jürgen Gerigk

 

Hass in phänomenologischer Sicht: Max Scheler, Alexander Pfänder, José Ortega y Gasset

 

In: Hass - Darstellung und Deutung in den Wissenschaften und Künsten. Herausgegeben von Horst-Jürgen Gerigk und Helmut Koopmann

 

Heidelberg: Mattes Verlag 2013, S. 19 - 35. 24,- Euro.

 

ISBN 978-3-86809-071-0

 

Rezension

Horst-Jürgen Gerigk

 

Experimentelles Erzählen in Čechovs „Möwe"

 

In: Anton P. Čechov – der Dramatiker. Drittes internationales Čechov-Symposium Badenweiler im Oktober 2004. Herausgegeben von Regine Nohejl und Heinz Setzer. Gewidmet Rolf-Dieter Kluge zum 75. Geburtstag. München, Berlin, Washington D.C.: Verlag Otto Sagner 2012 (= Die Welt der Slaven. Sammelbände; Bd. 44), S. 206 - 215.

 

ISBN 978 - 3 - 86688 - 230 - 0



Horst-Jürgen Gerigk

 

"Nachwort" zu Fjodor Dostojewskij: Der Spieler. Aus dem Russischen von Swetlana Geier. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag 2012 (= Fischer Klassik; 90446), S. 233 - 241. 10,99 Euro.

 

ISBN 978 - 3 - 596 - 90446 - 4

Horst-Jürgen Gerigk

 

»Mutabor«. Wilhelm Hauffs Zauberwort in seiner Geschichte von Kalif Storch.


In: Macht und Ohnmacht des Wortes. Ethische Grundfragen einer personalen Medizin. Festschrift zum 70. Geburtstag von Dietrich von Engelhardt. Herausgegeben von Giovanni Maio. Göttingen: Wallstein Verlag 2012, S. 115 - 121.

 

ISSN 978 - 3 - 8353 - 1148 - 0

Horst-Jürgen Gerigk

 

Unterwegs zu einer Theorie des Verrats: Eric Hoffer und Margret Boveri

 

In: Verrat. Geschichte, Medizin, Philosophie, Kunst, Literatur. Herausgegeben von Dietrich von Engelhardt. Heidelberg: Mattes Verlag 2012, S. 17 - 39.

 

ISBN 978-3-86809-038-3

 

Text des Aufsatzes

 

Horst-Jürgen Gerigk

 

Verrückte Russen: Wahnsinn und Wahrheit in der russischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts.

 

In: Wahnsinn in der Kunst. Kulturelle Imaginationen vom Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert. Herausgegeben von Susanne Rohr und Lars Schmeink.

Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier 2011.

Seite 73 - 89.

ISBN 978 - 3 - 86821 - 284 - 6

Abgehandelt werden Puschkin (Pique Dame), Gogol (Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen), Dostojewskij (Doppelgänger, Idiot), Garschin (Die rote Blume), Tschechow (Der schwarze Mönch), Sologub (Der kleine Teufel), Belyi (Petersburg), Samjatin (Wir). In all diesen Texten wird Wahnsinn als Reaktion auf unerträgliche Wahrheit gestaltet.